Über 1600 Auftritte haben wir vom Shanty-Chor „Freesenkraft“ Berumbur seit 1989 auf dem Buckel. Es ist nicht zu verleugnen - wir alle sind „älter“ geworden. Seit 2014 sind fünf aktive Sänger verstorben, einige andere sind inzwischen jenseits der 80-er Grenze. Nachwuchs ist schwer zu bekommen. Wir sind zwar noch immer mit derselben Begeisterung bei der Sache wie damals in den ersten Jahren – aber alle Termine wahrzunehmen, wird zusehends schwieriger - ein Hobby kann dann schnell zur Belastung werden. Und das wollen wir nicht. Das vor uns stehende Publikum ist immer das wichtigste Publikum und wir möchten, dass es merkt, welchen Spaß wir noch immer an unserem Hobby haben. Es ist bei jedem Auftritt eine angenehme Herausforderung für uns, die Zuhörer in gute Laune zu versetzen und zu begeistern.

Unser Repertoire umfasst die gesamte Breite der maritimen Musik. Dazu gehören die traditionellen Shantys ebenso wie Seemannslieder, in- und ausländische maritime Folklore, sowie für uns Ostfriesen natürlich auch Lieder aus Ostfriesland, die meistens sowieso einen maritim „angehauchten“ Text haben.

Wir haben unser Repertoire auf 13 CD`s veröffentlicht, von denen 8 CD’s inzwischen ausverkauft sind und auch nicht wieder aufgelegt werden. Bei den nicht wieder aufgelegten CD`s handelt es sich um Aufnahmen der Jahre 1991 bis Anfang 2000. Es sind nicht nur die Kosten, sondern auch die Qualität der Aufnahmetechniken und vor allem die veränderte instrumentelle Besetzung des Chores, die uns zu diesem Schritt veranlasst haben. Wir legen Wert darauf, dass der Käufer unserer Tonträger ein Produkt mit nach Hause nimmt, an dem er den Chor jederzeit wiedererkennt. Einzelne Lieder der ausgesonderten CD`s, nach denen wir immer wieder gefragt werden, sind auf der jetzt in Produktion befindlichen CD neu aufgenommen, aber auch neu einstudierte Lieder werden zu hören sein. Diese letzte von uns erscheinende CD wird aller Voraussicht nach im Frühjahr diesen Jahres fertiggestellt sein.

Die jetzt vor uns liegende Saison wird definitiv unsere Letzte sein. Wir möchten so von der Bühne abtreten, wie wir uns immer dargestellt haben und wie Sie als Publikum es gewöhnt waren. Wie sagte unsere Vorsängerin Anneliese es so treffend: wir freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben und werden diese bestmöglich erfüllen.

 

Berumbur, im Februar 2018

 

 

Nach oben