1996:

Dieses Jahr brachte viele schöne Auftritte, von denen jedoch nur wenige eine besondere Erwähnung brauchen.Zu den erwähnenswerten zählt der Auftritt zum 50-jährigen Bestehen des SV Hage und der Auftritt zum 300. Geburtstag des Hotel- und Restaurants “Hohe Haus” in Greetsiel. Dieser Auftritt war Anlass des Inhabers, uns im Sommer für 5 Veranstaltungen zu buchen Anlässlich der Störtebeker-Festspiele in Marienhafe fand ein Shanty-Chor-Treffen statt, zu dem auch wir geladen waren Im Mai waren wir wieder mal in Roden und am 11. Juni in Appingedam bei unseren Freunden von Opwierde II, die uns gebeten hatten mit ihnen ihre neue CD vorzustellen. Es war ein schöner, aber auch später Abend, als wir wieder nach Hause fuhren. Nach einer halben Stunde Busfahrt fiel unserem Roolf ein, dass er seine Gitarre vergessen hatte. Der Bus kehrte um und wir holten die Gitarre. Wenn Blicke töten könnten, hätten wir heute einen anderen musikalischen Leiter.Zum ersten Mal veranstalteten wir ein Fest der Volks- und volkstümlichen Musik. Wir waren von Nicht-Shanty-Gruppen gefragt worden, ob sie nicht an unserem Shanty-Festival teilnehmen könnten. Das ging natürlich nicht. So entschlossen wir uns, im Jahr zwischen dem alle zwei Jahre stattfindenden Shanty-Festival, ein Festival der Volks- und volkstümlichen Musik zu organisieren. Im ersten Jahr waren doch noch Shanty-Chöre aus der Umgebung mit dabei, aber bei den folgenden Festivals dieser Art achteten wir schon darauf, keine Shanty-Gruppen einzuladen. Für sie war eben das Shanty-Festival geschaffen worden.Erstmalig veranstaltete der Shanty-Chor “De Noszelie Singers” aus Stadskanaal (NL) ein Shanty-Festival. An diesem und den 10 bisher weiteren Festivals der Stadskanaaler waren wir dabei und auch für 2009 ist schon wieder alles abgesprochen.

 

 

Hier gehts zur Galerie

 

 

Nach oben